Deutsche Inschriften Online – „Birth of a Digital Edition“

Von Dominik Kasper am 23.06.2014 | Tags: Vorträge, eHumanities, Open Access

Unter dem Titel „Birth of a Digital Edition“ stellten Max Grüntgens und Dominik Kasper den Teilnehmerinnen und Teilnehmer des INSCRIPTA-Workshops „Rome outside Rome II“ (12-14. Juni 2014) die Onlinefassung der Edition „Die Deutschen Inschriften“ vor. Das internationale Fachpublikum bekam einen Einblick in Transformationsprozesse während der Digitalisierungsarbeiten – von der Bandvorlage bis hin zur Datenbank, die als Grundlage sowohl für die Web-Präsentationsebene, als auch die maschinenlesbare XML-Gestalt dient. Ergänzend wurde den Zuhörerinnen und Zuhörern die aktuell in Umsetzung befindliche Open Data-Strategie des Projektes erläutert, deren Basis die weitverbreitete CC-Lizenzierung sein wird.

In der anschließenden Diskussion zeigte das Plenum vor allem Interesse an technischen Details der Automatisierung, der internen Strukturierung und Anreicherung sowie der Bereitstellung der Daten.

Zur Präsentation

Alle Beiträge der Tagung werden demnächst online auf inschriften.net publiziert.

Zurück zum Überblick

Artikel nach Monaten