Workshop "Historische Semantik und Semantic Web" der AG Elektronisches Publizieren | Heidelberg (14.-16. September 2015)

Von Digitale Akademie am 15.09.2015 | Tags: Vorträge, eHumanities

Einblicke in die „Digitalen Briefeditionen im Semantic Web“ im Themenblock „Semantic Web und Korpora“ gab Torsten Schrade (Mainz) am 15. September an der Seite von Stefan Dumont (Berlin).

Den Rahmen hierfür bot der dreitägige Workshop an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, der von der AG Elektronisches Publiziern veranstaltet wurde. Amdreas Kuczera, ebenfalls von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz,  präsentierte seine Erkenntnisse über „Graphdatenbanken für Historiker mit Perspektiven für die Historische Semantik“ am Beispiel der Regesta Imperii.


Felix Lange, ehemals Mitarbeiter an der Digitalen Akademie, seit 2015 an der FU Berlin, referierte über das Projekt IBR: "Inschriften im Bezugssystem des Raumes: Kollaborative Erstellung und Auswertung multimodaler Ressourcensammlungen mit semantischen Technologien".

Programm des Workshops

Zurück zum Überblick

Artikel nach Monaten