mainzed

Von Digitale Akademie am 09.11.2015 | Tags: Diverses, eHumanities

Am 6. November wurde das Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geisteswissenschaften, kurz „mainzed“, gegründet. Der Verbund hat es sich zum Ziel gesetzt, die Forschung an Kernfragen der Digitalen Geistes- und Kulturwissenschaften und zum kulturellen Erbe aus digitaler Perspektive voranzutreiben.
Als assoziierte Wissenschaftler sind die Teammitglieder der Digitalen Akademie beteiligt.
Durch die Kooperation der Akademie der Wissenschaften und der Literatur mit der Hochschule Mainz, der Johannes Gutenberg-Universität, dem Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, dem Institut für Geschichtliche Landeskunde sowie dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum kann mainzed von ganz unterschiedlichen Kompetenzen profitieren. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit bildet unter anderem die Grundlage für den neuen Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften.

zur Website von mainzed

Zurück zum Überblick

Artikel nach Monaten